Aktivitäten 2017

11.04.2017

Seit der Auftaktkonferenz der Westbalkan-Initiative 2014, die auch unter dem Namen Berlin-Prozess bekannt geworden ist, haben sich die Rahmenbedingungen auf der europäischen Bühne drastisch geändert.


weitere Informationen

11.04.2017

Die FES entwickelte in Kooperation mit der Initiative "Frauenplattform für die Entwicklung Serbiens" die neue Veranstaltungsreihe "Gender Policy Forum", um einen intensiven, gendersensiblen Dialog zu zentralen gesellschaftspolitischen Themen anzuregen.


weitere Informationen

11.04.2017

In Rahmen des FES-Forum „Progressive Wirtschaftspolitik“ lud die Friedrich-Ebert-Stiftung Belgrad am 24.04.2017 Vertreter_innen der repräsentativen Gewerkschaftsverbände, Branchengewerkschaften, des Wirtschaftsministeriums und Arbeitgeber_innen sowie Ökonomen ein, um sich über Wege zum Abbau der Ungleichheit in Serbien…


weitere Informationen

Angst vor Veränderung und der Wunsch nach Stabilität begünstigen zunehmend illiberale Praktiken in Staat und Gesellschaft und deutliche Rückschritte der Demokratisierung in vielen Ländern Europas.


weitere Informationen

Wie weit ist Serbien von der EU entfernt?


weitere Informationen

Die Digitalisierung schafft neue technologische Grundlagen und Möglichkeiten für die Zusammenarbeit, die Produktion, die Organisation von Unternehmen und den Vertrieb von Waren und Dienstleistungen. Auch EU-Kandidatenland Serbien ist zwangsläufig diesen Prozessen ausgesetzt. In diesem Zusammenhang stellen sich wichtige…


weitere Informationen

Wirtschaft und Wohlstand in Mittelost- und Südosteuropa und die Möglichkeiten der Gewerkschaften.


weitere Informationen

Friedrich-Ebert-Stiftung
Büro Belgrad

Dositejeva 51/1
11000 Belgrad, Serbien

+381 11 3283 285
+381 11 3283 271
+381 11 3283 294

Unser Team


Social Media

Folgen Sie uns auf Facebook
Folgen Sie uns auf Twitter

nach oben